ProbizConsult Leuchtschein
ProbizConsult Leuchtturm
ProbizConsult GmbH - Leistungen - ▄bersicht Trainings und Veranstaltungen - Training MFE 2, Zielgruppe: F├╝hrungskr├Ąfte / Projektleiter
Ihr Ansprechpartner
F├╝r Fragen stehen wir gerne zur Verf├╝gung

06087-989-402

training@probizconsult.de


Leistungen

Training MFE 2, Zielgruppe: F├╝hrungskr├Ąfte / Projektleiter

Mitarbeiter führen und entwickeln, Teil 2 - Führung im Wandel (MFE 2)

Dieses Training richtet sich an Führungskräfte, die bereits das Basistraining MFE „Mitarbeiter führen und entwickeln – konkret kommunizieren“ oder das Training MLP A „Kommunikation und Innovation“ erfolgreich durchlaufen haben. 

In diesem Training für Führungskräfte findet ein Erfahrungsaustausch über die Ergebnisse und Erfahrungen mit dem Training MFE bzw. MLP A statt; die Teilnehmer werden zusätzlich das Thema „Führung“ aus unterschiedlichen Perspektiven näher betrachten, um auch im Wandel der Zeit eine positive und konkrete Kommunikation auf Augenhöhe anzuwenden, die Mitarbeiter/innen effektiv zu führen, positiv zu entwickeln und sinnhaft in Arbeitsabläufe einzubinden. Dabei werden unterschiedliche Szenarien betrachtet: Z.B. Führen auf der Basis von Strategien und Visionen, Führen auf Distanz, in einem agilen Umfeld und Führen in Krisen.

Ziel und Nutzen des Trainings

Ziel des Trainings ist es, mit den Teilnehmern das Thema „Führung“ vertiefend zu diskutieren und dabei Szenarien durchzuspielen, um die zunehmend größere Bedeutung eines ergebnisorientierten Führens auf Augenhöhe zu erkennen. Gemeinsame Reflexion der Situationen verstärkt das Verständnis, wie in Zukunft das gemeinsame Arbeiten aktiv so verändert wird, dass eine erfolgreiche Führung und Zusammenarbeit in der Praxis möglich sind.

Der Nutzen besteht vor allem darin, dass die Teilnehmer:

  • Verstehen, wie sich Führung in Zukunft ändern sollte
  • Lernen, mit unterschiedlichen Führungssituationen umzugehen:
    • Moderation statt Vorgabe / Kontrolle („agil arbeiten, wo es sinnvoll ist“)
    • Führen auf Distanz ("Digital Leadership")
    • Führen in Krisen
  • Reflektieren, wie die eigene Selbstführung/-organisation sich positiv auf die Führung der Mitarbeiter/innen auswirkt
  • Verstehen, wie Mitarbeiterentwicklung auf Basis von Vision / Zielen erfolgreich ist
  • Die Wirkung der Sinnvermittlung und Sinnhaftigkeit der Arbeit erkennen und damit Motivation und Anerkennung weitergeben

Zielgruppe

Führungskräfte / Projektleiter mit erfolgreicher Teilnahme am Training MFE oder MLP A

Inhalt/Programm

Tag 1 - Mitarbeiter führen und entwickeln – Bilanz und Zukunft

  • Begrüßung, Vorstellung und Erwartungen 
  • Erfahrungsaustausch der Teilnehmer/innen über MFE (bzw. MLPA) in der Praxis
    • Podiumsdiskussion der Teilnehmer (generell)
    • Vorstellung und Diskussion spezieller Themen
    • Erarbeitung von zusätzlichen Themen 
  • Vertiefende Diskussion/Übungen über gelernte Gesprächsformen
  • Evaluation des Trainingstages und Aktionsplan für die Praxisperiode 

Tag 2 - Das eigene Führungsverhalten – Selbstführung

  • Erfahrungen aus der Praxisperiode
  • Selbstführung – die Basis für erfolgreiches Führen
    • Auswirkung auf das eigene Führungsverhalten
    • Auswirkung auf Entwicklung der Mitarbeiter/innen
    • Selbstführung und Selbstorganisation
  • Führen im agilen Umfeld
  • Reflexion: „Wie ordne ich mein eigenes Führungsverhalten ein?“
  • Evaluation des Trainingstages und Aktionsplan für die Praxisperiode 

Tag 3 - Führen und gemeinsam Ergebnisse erzielen

  • Erfahrungen aus der Praxisperiode
  • Die Bedeutung von Vision und Zielen für ergebnisorientiertes Führen
    • Vision – Substanz, Richtung und Emotionalität
    • Zielsetzungen als Auftrag
    • Ergebnisorientierung und Zielkompetenzen
  • Führen auf Distanz
    • Erfolgsfaktoren für die virtuelle Führung
    • Überwinden von Isolation und Entfernungen
    • Technik und Konflikte - Vertrauensbildung im Team
  • Reflexion: „Was ist meine persönliche Vision?“
  • Evaluation des Trainingstages und Aktionsplan für die Praxisperiode

Tag 4 - Führen mit Sinn

  • Erfahrungen aus der Praxisperiode
  • Moderierte Diskussion: „Wie sinnvoll arbeiten wir?“
  • Die Kernaspekte des sinnvollen Arbeitens
    • Die Rolle des Mind-sets
    • Was macht unsere Arbeit sinnvoll?
    • Sinnvolles Arbeiten befähigen und begleiten
  • Gesprächsübungen - Sinnvermittlung
  • Reflexionen: „Die Führungskraft als Garant für sinnvolles Arbeiten“
  • "Führen in Krisen"
  • Evaluation des Trainingstages und Aktionsplan „Wie wollen Sie das Gelernte zukünftig in die Praxis umsetzen?“

 

 

Aktuelle Termine